Polizeihistorische Sammlung
  Armee, Bayern
 

Die bayerische Armee

Militär gehört nicht zu meinem Sammelgebiet. Mein nachfolgendes Wissen kommt aus dem Internet. Gerne höre ich hier auf den Rat von Experten.

Diese Pickelhaube gehört wohl zum Militär.


           

Es ist eine zwar lederne aber dennoch leichte Haube in Größe 55, außen wie innen in Offiziersausführung. Bemerkenswert ist die Befestigung der Schuppenkette mit Knopf 91, es fehlen die üblichen Löwenköpfe, beide seitlichen Kokarden sind vorhanden. Das bay. Wappen entspricht der Trageweise ab 1896, es ist deutlich kleiner.

Hierzu gehörte eine Helmschachtel.



           


Ich erhielt sie zusammen mit einer blauroten Mütze.......


             

Offiziere trugen auch Schirmmützen, auf dieser hier befinden sich unten die Bay. Kokarde und darüber die deutsche Reichskokarde.


.......und dem zugehörigen Uniformrock.


              

Alle Teile haben einen zuletzt in Würzburg stationierten Soldaten gehört. Den Schulterklappen nach handelt es sich hier um die Ausführung für einen einjährigen freiwiligen Gefreiten. Waffenröcke dieser Art wurden dem Grunde nach von 1849 bis 1918 verwendet. Der Kragen weist auf die Zeit ab 1871 hin.

                                                                 

                      Ende Der Seite "Die Bayerische Armee"








Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  Gesamt waren schon 89736 Besucher (213892 Hits) da